Unsere Waldwochen!

Jedes Jahr im Frühjahr finden unsere Waldwochen statt.

Das heisst, die Igel- und Bärengruppe verbringen jeweils eine Kindergartenwoche in unserem Zauberwald!

Damit diese Wochen stattfinden können, bringen unsere Erzieherinnen 1-2 Wochen vorher den Zauberwald in Schwung. Sie entfernen alle brennenden und stechenden Gewächse, wie z.B. Brennessel oder Dornengestrüpp, um Tränen zu vermeiden. Sie überprüfen, ob Äste von weit oben herunterhängen, die eventuell eine Gefahr darstellen könnten und veranlassen, dass diese von Waldarbeitern entfernt werden. Außerdem spannen sie ein rot-weißes Band, um die Begrenzung Zauberwalds für die Kindern erkennbar zu machen.

Während der Waldwochen stehen am Rand des Zauberwaldes extra für uns 2 Bauwägen bereit! In diesen Wägen befinden sich alle wichtigen Utensilien, die die Kinder während der Waldwochen benötigen, wie z. B. Becherlupen, Käscher, Eimer, Schaufel, ein Notfallkasten (mit Knickkühler), Klopapier, Wechselkleidung, Ferngläser und vieles, vieles mehr. Der andere Wagen ist für den Fall, dass es plötzlich stark zu regnen beginnen sollte, mit Bänken und Tischen ausgestattet.

Ebenfalls werden vor der Waldwoche die Regeln für die Woche mit den Kindern immer wieder besprochen. Eine wichtige Regel lautet, dass wir nichts in den Mund nehmen, was wir im Wald finden, auch keine Beeren und Pilze, denn sie könnten giftig sein. Oder dass wir keine Pflanzen oder Äste mutwillig abreißen, keine Tiere quälen und alle Tiere aus den Becherlupen oder Insektenboxen am Ende des Waldtages wieder frei lassen.

 

Warum finden die jährlichen Waldwochen statt?

Durch die Durchführung der Waldwoche...

... wird die Grob- und Feinmotorik der Kinder gefördert. Oft fällt es den Kindern anfangs gar nicht so leicht, über den unebenen Waldboden zu laufen. Aus herumliegender Rinde werden Schiffchen gebaut, aus Gras Puppen gebastelt und aus Ästen ein Waldsofa gelegt.

... wird das Umweltbewusstsein der Kinder gefördert, in dem die Kinder die Tier- und Pflanzenwelt kennen und schützen lernen. Wir vermitteln den Kindern, dass wir nur Gäste des Waldes sind (Abfälle werden wieder in die Tasche gesteckt) usw.

... entwickeln die Kinder Kreativität und Phantasie. In unserem Zauberwald wird den Kindern eine reichhaltige Spielmöglichkeit ohne vorgefertigtes Spielzeug angeboten, wie z. B. Moos, Rinde, Steine und Gras.

... sammeln die Kinder mit allen Sinnen Erfahrungen. Wir können die Kostbarkeiten des Waldes nicht nur anschauen, sondern auch anfassen, daran riechen, hören und fühlen.

... wird das soziale Miteinander gestärkt. Zusammen als Gemeinschaft befinden wir uns in einer neuen Umgebung und sind auf gegenseitige Hilfe angewiesen, z. B. beim Übersteigen des Baches und bei vielem mehr.

Die Erfahrung zeigt, dass das Erlebnis einer Waldwoche viele Kinder oft für eine lange Zeit prägt!

 

 

[Home] [Aktuelles] [Aktuelles aus dem Kita-Jahr 2012/13] [Aktuelles aus dem Kita-Jahr 2013/14] [Aktuelles aus dem Kita-Jahr 2015/16] [Unser Team] [Unsere Kita] [Bärengruppe] [Igelgruppe] [Raupengruppe] [Turnhalle] [Kneipp-Konzept] [Waldwochen] [Bilder zur Waldwoche] [Elternarbeit] [Gästebuch] [Impressum]